Einstürzende Neubauten – Featured Artist des Monats Februar

Für den Februar haben wir die Band Einstürzende Neubauten, welche 1980 gegründet wurde, als Featured Artist ausgewählt. Christian Emmerich alias Blixa Bargeld (Gesang, Gitarre, Keyboard) trommelte für ein Konzert in einem Berliner Club Freunde zusammen. Zusammen mit Andrew Chudy alias N.U. Unruh (Perkussion), Gudrun Gut (Keyboard) und Beate Bartel (Bass) entstand die Band Einstürzende Neubauten, deren Markenzeichen unter anderem die aus Schrott und Werkzeugen selbstgebauten Musikinstrumente werden sollten. Zugeordnet wurden sie dem Punk / Postindustrial und den Anfängen der Neuen Deutschen Welle.

Gudrun Gut und Beate Bartel starteten bereits kurz nach Gründung der Band neue, eigene Projekte und verließen die Einstürzenden Neubauten noch vor Veröffentlichung des ersten Albums. Dafür stießen der Soundtechniker und vielseitige Musiker Alexander Hacke und Frank-Martin Strauß alias FM Einheit (Perkussion) zur Band. Das Debutalbum  „Kollaps“ erschien 1981. Bewusst als Kontrapunkt zur gängigen Musikkultur geplant, war dieses Album laut und unbequem.  Die Texte geprägt von Apokalypse, Zerfall, Tod.  Bands wie Depeche Mode, Marylin Manson und Rammstein wurden maßgeblich von dem beeinflusst, was die Einstürzenden Neubauten in den folgenden Jahren erschaffen sollten.

Ab 1985 änderte sich der Sound der Band und wurde insgesamt strukturierter, poetischer und melodiöser. Zu dieser Zeit erschien das dritte Album „Halber Mensch“. Außerdem begann man mit der Arbeit an Theaterprojekten und war Teil des deutschen Beitrags zur Expo 86.

Mit der Veröffentlichung von „Tabula Rasa“ (1993) wurde der Sound der Band nochmals grundlegend verändert. Typisch wurde der nochmals ruhigere, harmonischere Sound und die Nutzung von elektronischen Elementen.   Die nächsten Jahre waren für die Band von Umbrüchen innerhalb und im Umfeld der Band geprägt. Eine Europatour als Vorband von U2 wurde nach dem Wurf eines Metallgegenstandes in die Menge unfreiwillig beendet.  Der 1981 zur Band gestoßene Mark Chung verließ diese 1994 ebenso wie der maßgeblich am Sound der Band beteiligte FM Einheit (1995).  Roland Wolf stieß als Bassist und Keyboarder zur Band, verstarb aber 1995 bei einem Autounfall.  1996 erschien mit “Ende Neu“ das letzte Album mit FM Einheit.

Seit  “Silence Is Sexy”, veröffentlicht im Jahr 2000, versuchte die Band in ihrer jetzigen Besetzung , bestehend aus Blixa Bargeld , N.U. Unruh, Alexander Hacke (Bass), Jochen Arbeit (Gitarre), Rudolf Moser (Perkussion) und Ash Wednesday (Live-Keyboard),  an die erfolgreichen Zeiten anzuknüpfen und absolvierte mehrere Touren.  Nach dem Verkauf ihres Labels und dem Verlust des Vertrags  nach dem Jahr 2000 wurden Alben durch ein Supporterkonzept finanziert und zum Teil exklusiv zugänglich gemacht. Teile flossen aber auch in die 2007 und 2008 veröffentlichten  Alben ein.

2005  wurde die sog. Musterhaus-Reihe ins Leben gerufen. Hier schafft sich die Band Raum für experimentelle Musik  fernab von Zwängen des Musikbusiness. Auch hier erfolgt eine Finanzierung durch Supporter und ein Exklusivvertrieb.  Es erschienen insgesamt 8 Veröffentlichungen.

Studioalben

Kollaps (1981)
Zeichnungen des Patienten O. T. (1983)
Halber Mensch (1985)
Fünf Auf Der Nach Oben Offenen Richterskala (1987)
Haus Der Lüge (1989)
Tabula Rasa (1993)
Ende Neu (1996)
Silence Is Sexy (2000)
Supporters Album #1 (2003)
Perpetuum Mobile (2004)
Grundstück (Supporters Album #2) (2005)
Alles wieder offen (2007)
The Jewels (2008)
Silence Is Sexy (Rereleased) (2011)

Musterhaus:

Anarchitektur (2005)
Unglaublicher Lärm (2005)
Solo Bassfeder (2005)
Redux Orchestra vs. Einstürzende Neubauten (2006)
Kassetten (2006)
Klaviermusik (2006)
Stimmen Reste (2006)
Weingeister (2007)

www.neubauten.org

(Autor: Daray)