Der Himmel über Berlin – Shadowdancers (CD-2014)

der_himmel_ber_berlin-shadowdancers

Trieste. Bella Italia, Mare Adriatico, dolce vita,… Post Punk? Gothic Rock?! Sí, certo!

Düstere Klänge dringen über die Alpen zu uns. Italien verfügt über eine erstaunlich aktive Gothic Rock und Post Punk Szene und schon so manches Mal brachte das Land des „dolce vita“ eine musikalische Perle hervor. Der Himmel über Berlin, eine nach dem bekannten Film von Wim Wenders benannte Band aus Triest, veröffentlichte im September 2014 ihr Album Shadowdancers.

Musikalisch ist das Werk eine Hommage an den Gothic Rock / Post Punk der 80er Jahre. Inspiriert von Bands wie The Cure, Joy Division und Bauhaus herrschen minimalistische Töne vor, insbesondere die Gitarre kommt sehr verspielt rüber und steht weitgehend im Vordergrund. Freunde des klassischen Gothic Rock und Post Punk finden sich auf Shadowdancers vor einem vielfältigen Buffet wieder, das kaum Wünsche offen lässt. Weiterlesen

Die Kammer – Season II: Views from the Inside

DK_S2_VFTI_COVER

Tubaklänge, schaurige Geräusche wie aus der Geisterbahn und ein Sänger, dessen Stimme des verrückten Direktors einer Wandermenagerie mit Freak-Show würdig wäre, begleiten ein schaurig schönes, blutrünstiges Video mit Legetrick-Animation um ein kleines Mädchen mit Fleischerbeil, das eindeutig die Handschrift des Großmeisters Ingo Römling trägt. Ein Schelm, wer sich nun an Mackie Messer erinnert fühlt…

Es ist das Video zu Sinister Sister aus den Federn der Kammer, welche sich Marcus Testory und Matthias Ambré errichtet und damit einen metaphorischen Unterschlupf für die Suchenden und Einsamen geschaffen haben, um mit ihrer unkonventionellen, locker-leicht beschwingten, akustischen Musik und morbidem Charme die schwarze Szene aufmischen. Weiterlesen

Principe Valiente: Choirs Of Blessed Youth (CD-2014)

Choirs Of Blessed Youth

Am 6. Juni 2014 erschien das neue Album der schwedischen Post Punk / Shoegaze-Band Principe Valiente. Choirs Of Blessed Youth ist das zweite Werk der Gruppe um Frontmann Fernando Honorato. Bereits 2013 wurden als Vorgeschmack auf ihr neues Werk die Singles Take Me With You und She Never Returned mitsamt ihrer in Schweden gedrehten Videos veröffentlicht. Mit Choirs Of Blessed Youth setzen Principe Valiente ihre Erfolgsgeschichte fort, die 2011 mit ihrem selbstbetitelten Debütalbum begann und schon damals in einer ausgiebigen Europatournee und Engagement auf dem Wave-Gotik-Treffen sowie in Konzerten mit Peter Murphy von Bauhaus und Peter Hook and The Light resultierte. Weiterlesen

Still Patient? – Selective Perception (EP-2014)


Cover

They’re back!

Still Patient?, im Jahr 1988 von Andy Koa gegründet, sind nach 15-jähriger Pause wieder zurück. Am 31. Januar 2014 veröffentlichte die Band ihre neue EP Selective Perspection anlässlich des 25-jährigen Bandbestehens. Neu formiert setzen Still Patient? wieder dort an, wo die Band Ende der 90er-Jahre aufgehört hat.

Auf knappe 21 Minuten Spieldauer kommt der Silberling mit seinen vier neuen Titeln und einer Neuaufnahme des Klassikers Anavryn aus dem Jahr 1992. Frisch und kraftvoll klingt die hervorragend gelungene Mischung aus klassischem Gothic-Rock mit elektronischen Elementen und dennoch dauerpräsenten und tonangebenden Gitarren. Weiterlesen

Kostenlose Akustik-EP von Mono Inc. – Twice In Life (EP-2013)

twice_in_life_cover-625x625

Mono Inc. feiert 2013 das erfolgreichste Jahr der Bandgeschichte, was nicht zuletzt der erfolgreichen Veröffentlichung des Albums Nimmermehr zu verdanken ist, welches direkt auf Platz 3 der offiziellen deutschen Albumcharts eingestiegen war. Als Dank für die Unterstützung und Treue der Fans veröffentlichen Martin Engler, Katha Mia, Carl Fornia und Manuel Antoni am 15. November 2013 die Akustik-EP Twice In Life als kostenlosen Download auf Soundcloud.com.

Die Akustik EP umfasst fünf Stücke aus den vergangenen Alben sowie den neuen Titel Twice In Life und kommt auf immerhin 22 Minuten Spielzeit. Die Titel glänzen allesamt durch hervorragende Produktion und eine nie dagewesene Lockerheit, die den Akustikgitarren und Percussioninstrumenten und dem oft mehrstimmigen Gesang geschuldet ist. Twice In Life fordert den Hörer auf, den Moment zu genießen und auszukosten und auch einmal etwas zu riskieren, „and remember no moment comes twice in life“. Hier fühlt man sich wie direkt an das Lagerfeuer oder in eine Jam-Session gesetzt. Weiterlesen

Merciful Nuns – Exosphere (CD-2013)

Merciful Nuns Exosphere

Die Nächte werden länger, die Temperaturen kälter und erste Schneeflocken wirbeln umher. Die perfekte Zeit, um wohlig düster klingenden, melancholischen Gothic Rock zu genießen und es sich in der warmen Stube gemütlich zu machen. Das werden sich auch die Merciful Nuns, die „einzig legitimen Nachfolger von Garden of Delight“, gedacht haben, denn am 15. November 2013 erscheint ihr neues Album Exosphere.

Das Album beginnt kraftvoll mit dem gleichnamigen Titel Exosphere. Mit diesem ist den Merciful Nuns ein perfekter Opener gelungen. Langsam steigert sich die Dramaturgie, die Musik wird aufbrausender, schnell findet man sich in das Album hinein. Dieses hört sich an, als wäre es aus einem einzigen Guss entstanden, dringt in den Kopf ein und verlässt diesen schwerlich. Jedes Stück verfügt über eine eigene Charakteristik, die es innerhalb des Albums unverwechselbar scheinen lässt. Dabei finden sich neben balladesken Titeln wie Astral Plane oder dem mit orientalischen Klängen gewürzten Vimana Machine auch gut tanzbare Stücke wie die erste Singleauskopplung Supernovae. Exosphere wirkt dadurch zu keiner Zeit langweilig, es klingt mal sphärisch ruhig, mal treibend rockig, bis der letzte und mit fast zwölf Minuten auch längste Titel The Passing Bell das Album nach rund 50-minütiger Spielzeit episch und doch sanft ausklingen lässt. Weiterlesen

Aeon Sable – Featured Artist des Monats Oktober 2013

Die Tage werden kürzer, das Wetter wird ungemütlicher, die Musik wird rockiger – zumindest auf Radio Dunkle Welle. Nachdem mit Covenant eine elektronische Formation den Featured Artist im September gestellt hat, begeben wir uns für den Oktober in den „Underground“ der deutschen Gothic Rock Szene. Eine der größten Hoffnungen der Szene sind die Essener Gothrocker Aeon Sable und diesen werden wir in diesem Monat besondere Aufmerksamkeit schenken. Sie sind unser Featured Artist im Oktober 2013!

Aeon Sable, das sind Din-Tah Aeon und N1n0, welche bereits durch ihre Projekte Deied und Melanculia in der Szene ein bekannter Name und Garant für gute Musik sind. Mit Aeon Sable wandeln sie auf den Spuren großer Bands, sie bezeichnen sich selbst als eine moderne Variante der Fields of the Nephilim und der The Sisters of Mercy. Musikalisch treffen dabei harmonische, gitarrenlastige Melodien auch einmal auf akustische oder elektronische Klänge und Percussion-Elemente. Weiterlesen

Mono Inc. – Nimmermehr (CD-2013)

MONO INC. Nimmermehr Album Cover 1500 JPG

Alle Jahre wieder erscheint im Sommer ein neuer Longplayer von Mono Inc.

Auch 2013 behalten die Hamburger diese Tradition bei, ab dem 9. August 2013 steht das neue Album Nimmermehr in den Regalen der Plattendealer. Doch diesmal ist etwas anders: Das mittlerweile siebte Studioalbum trägt einen deutschen Titel.  Wie konnte das passieren, die Monos sangen doch bislang immer auf Englisch? Erstmalig bricht die Band mit dieser Tradition, erstmalig befinden sich deutschsprachige Titel auf dem Album! Wie das klingt? Weiterlesen!

Bereits im Frühjahr erschien die Single My deal with god mit dem gleichnamigen Titel und dem Stück A better way to die. Soweit, so gut, soweit so gewohnt. Doch mit einem Trailer zur nächsten Single kam die große Überraschung, die Bombe war geplatzt: Das ist etwas Deutsches und es ist von Mono Inc.! Die Rede ist von dem Stück Heile, heile Segen, welches im Juni als Download-Single erschienen war und der erste Titel auf dem neuen Album Nimmermehr ist. Ein alter Kinderreim, der den Kleinen im Krankheitsfall Mut verschaffen soll, dass sie auch einmal wieder gesund werden. Passenderweise flossen sämtliche Einnahmen der ersten Verkaufswoche als Spende an die Stiftung Bärenherz für schwerstkranke Kinder – ein toller Zug von Mono Inc.! Doch nun zurück zum Album… Weiterlesen

Shock Therapy – Featured Artist des Monats Juli 2013

„Gregory John McCormick ist tot! Er starb am 5. November im Alter von 44 Jahren.“

Diese Meldung schockierte im Jahr 2008 viele Fans der Detroiter Electropunk-Band Shock Therapy.  Dennoch hat Gregory John McCormick, besser bekannt als „Itchy“ den Fans seit der Gründung der Band Anfang der 80er Jahre ein unvergessliches, musikalisches Erbe hinterlassen. Fast fünf Jahre nach Itchys Tod erscheint mit Live From Hell das erste Livealbum von Shock Therapy. Anlass genug, um in Erinnerungen zu schwelgen und die Band zum Featured Artist des Monats Juli auf Radio Dunkle Welle zu küren!

Shock Therapy wurde Anfang der 1980er Jahre in Detroit/ Michigan von Gregory John „Itchy“ McCormick und Eric Keith Jackson gegründet. Bereits auf ihrem ersten Album Shock Therapy, welches im Jahr 1985 erschien, befand sich der wohl bekannteste Titel der Band: Hate Is A 4-Letter Word.

Weiterlesen

Bandvorstellung: Schattenspiel

376961_446891085355364_1882640677_n

Dunkelheit. Trommeln, die beständig lauter werden. Eine wispernde Stimme, dramatische, synthetische Klänge, die anschwellen wie ein Orchester voller Geigen. Der Soundtrack eines Horrofilms? Mitnichten. Es ist Schattenspiel. „Schattenspiel? Wer oder was ist das denn?“ werden sich jetzt einige fragen. Höchste Zeit, Licht ins Dunkel zu bringen!

Schattenspiel ist eine deutsche Band, gegründet im Jahr 2008 in Frankfurt am Main. Zunächst bestand Schattenspiel aus Mastermind Sven Phalanx und seine Mitstreiterin, genannt „The White Rabbit“. Anfangs war die Band ein eher EBM-lastiges Projekt, das sich mehr und mehr in Richtung ambienter, neoklassischer und elektronischer Elemente weiterentwickelte. 2009 erschien das erste Studioalbum Follow The White Rabbit, ein Jahr später folgt bereits das zweite Album Schattenkrieger. Nach dem Ausstieg von „The White Rabbit“ im selben Jahr war Sven Phalanx nun alleiniger Schattenspieler. Weiterlesen