Aeon Sable – Neues Album „Visionaers“ im Oktober

Am 17.10.2014 wird mit Visionaers via Solar Lodge das mittlerweile 4. Studioalbum von Aeon Sable erscheinen. Einen ersten Eindruck verschafft das vorab veröffentlichte Stück „Visions“:

Weitere Informationen unter: www.aeonsable.de

Aeon Sable – Aequinoctium (CD-2013)

cover

Aeon Sable sind unser Featured Artist des Monats Oktober. Einen Abriss über die bisherige Bandgeschichte findet ihr daher hier -> AEON SABLE

Das Titelstück „Aequinoctium“ leitet das Mini-Album mit einem beeindruckenden Gitarrenriff ein. Orientalische Klänge und düsterer, beschwörender Gesang erzeugen eine geheimnisvolle Stimmung. „Tenfifteen“ wird auf den Tanzflächen für viel Bewegung sorgen und erinnert in bester Weise an den guten, klassischen Goth-Rock, den viele von uns lange schmerzlich vermisst haben. Mehr davon! Das Stück „Secret Flower“ nimmt ein bisschen Geschwindigkeit heraus und lässt die Stimme von Sänger N1n0 besonders wirken. Mit seinen mehr als 8 Minuten lässt es viel Zeit zum Versinken und Träumen. Diese Stimmung setzt sich auch in „Long Road Out Of Hell“ fort. Lange, wunderschöne Instrumentalpassagen und leicht wehmütiger, melancholischer Gesang… Zunächst reiht sich auch „Drawing Circles Square“ direkt ein, wird aber gegen Mitte des Song lauter, lebendiger und in der Stimmung fordernder.

Fazit: Aequinoctium ist ein gelungenes Mini-Album und macht wirklich Lust auf mehr. Es ist interessant und facettenreich. Mein Anspieltipp: einfach eine halbe Stunde Zeit nehmen und alle Songs genießen. Sonst: Tenfifteen und Long Road Out Of Hell Weiterlesen

Aeon Sable – Featured Artist des Monats Oktober 2013

Die Tage werden kürzer, das Wetter wird ungemütlicher, die Musik wird rockiger – zumindest auf Radio Dunkle Welle. Nachdem mit Covenant eine elektronische Formation den Featured Artist im September gestellt hat, begeben wir uns für den Oktober in den „Underground“ der deutschen Gothic Rock Szene. Eine der größten Hoffnungen der Szene sind die Essener Gothrocker Aeon Sable und diesen werden wir in diesem Monat besondere Aufmerksamkeit schenken. Sie sind unser Featured Artist im Oktober 2013!

Aeon Sable, das sind Din-Tah Aeon und N1n0, welche bereits durch ihre Projekte Deied und Melanculia in der Szene ein bekannter Name und Garant für gute Musik sind. Mit Aeon Sable wandeln sie auf den Spuren großer Bands, sie bezeichnen sich selbst als eine moderne Variante der Fields of the Nephilim und der The Sisters of Mercy. Musikalisch treffen dabei harmonische, gitarrenlastige Melodien auch einmal auf akustische oder elektronische Klänge und Percussion-Elemente. Weiterlesen

Aeon Sable – Aequinoctium – Special & Interview – 19.09.13, 20:00 Uhr

Am 19.09.2013 werden Aeon Sable in der Sendung Dark Synthphony mit Marlene über ihr kommendes Album Aequinoctium, welches ab 22.09.2013 bestellt werden kann, sprechen und ihr habt die Gelegenheit, einigen der neuen Songs zu lauschen. Seid gespannt!

aeonsable.de

facebook.com/aeonsable

aeon sable – Wer suchet, der findet…

Am 4.10.2013 wird via afmusic ein neues Werk aus dem Hause aeon sable erscheinen, welches ab dem 22.09.2013 vorbestellt werden kann.  Die Essener N1n0 und Din-Tah Aeon haben bereits verraten, dass sich auf  Aequinoctium“ (= Tagundnachtgleiche) fünf neue Songs mit einer Gesamtlaufzeit von etwa 35 Minuten finden werden. Begleitet wird das Release von bisher bestätigten Konzerten in Essen (2.11.2013 – Zeche Karl) und Berlin (22.11.2013 – Urban Spree).

Wer sich bereits vorab einen Eindruck von Aequinoctium“ verschaffen möchte, darf sich ab sofort auf eine spannende Suche begeben: Im Ruhrgebiet sind 7 USB Sticks mit Teilen des neuen Albums versteckt. Als Bonus liegt jedem der Sticks das Vorgängeralbum „Saturn Return“ bei. Die Geocaching Koordinaten und alle weiteren wichtigen Infos dazu gibts auf -> aeonsable.de/ruhrcache.html

Allen Suchenden viel Erfolg!

Aeon Sable Radio Special – 11.12.2012, 21:00 Uhr

Am 12.12.12 ist ihr neues Album „Saturn Return“ exklusiv via iTunes erschienen und zur Einstimmung auf dieses Release haben Aeon Sable höchst persönlich eine exklusive Radio Show für Euch produziert, welche Ihr 11.12.2012, 21:00 Uhr, auf Radio Dunkle Welle hören konntet. Unter anderem gab es auch einen Track vom kommenden Album exklusiv vorab zu hören.

Weitere Informationen: aeonsable.de, aeonsable.bandcamp.com

Flyerfoto: JRM Photography

Aeon Sable – Neues Album „Saturn Return – 2012“

 

AEON SABLE, die Band um Din Tah Aeon und N1n0, welche aus Essen stammen und sich schon vor AEON SABLE durch die Zusammenarbeit bei anderen Projekten, wie Deied und Melanculia kannten, wurde 2010 gegründet. Ursprünglich sollte ein Melanculia Song neu arrangiert und aufgenommen werden, doch waren Din Tah Aeon und N1n0 mit dem Ergebnis ihrer Arbeit so zufrieden, dass sie beschlossen, ein eigenes Projekt ins Leben zu rufen, an dem beide gleichwertig an Komposition und Arrangement beteiligt sein würden. Der oben genannte Song war übrigens „Darkriders“ und stellt somit die Geburtsstunde von AEON SABLE  dar.

Das Debüt Album „Per Aspera Ad Astra“ erschien im Februar 2010 und konnte den Kritikern überschwänglichen Beifall entlocken, glänzte dieses doch durch einen komplett eigenständigen Sound und durchdacht konzipierte Tracks, welche an frühe sphärische Songs von Bands wie den Fields Of The Nephilim oder den Sisters Of Mercy anknüpften. Da  „Per Aspera Ad Astra“ seit einigen Tagen ausverkauft ist, haben sich AEON SABLE, welche zwischenzeitlich zu einer vierköpfigen Band gewachsen sind, nun entschieden, den Download des Albums auf Bandcamp kostenfrei anzubieten.

Doch damit nicht genug der Neuigkeiten: Das Release des neuen Albums „Saturn Return – 2012“ ist für den 12.12.2012 geplant, die Vorab-Single „Algorithm of none (Dying motion)“ ist heute (13.11.2012) erschienen und steht zum kostenlosen Download bereit. Weitere Informationen und Hörproben unter: www.aeonsable.de, facebook.com/aeonsable und aeonsable.bandcamp.com/music

Weiterlesen